Denken und Entscheiden

 

Wir denken, dass wir alles wissen,

doch eines Tages stellen wir fest,

dass unser Denken nur vordergründig

unser Sinnen und Trachten

aus dem bisher erlernten Gedankenkreis entstammt.

 

Wie sollen wir wissen, dass unsere Gedanken

Sich nur auf einer niedrigen Ebene bewegen.

Wir erkennen dies erst in der Zukunft

mit einem zeitlichen Abstand.

 

Deshalb sollten wir uns bemühen,

keine vorzeitigen Schlüsse zu ziehen

Aus Dingen, die wir nicht verstehen.

Wir sollen Dinge reifen lassen,

Wichtiges mit klugen

möglichst unabhängigen Menschen besprechen.

 

 Wissen und Horizont werden erweitert.

 

Steige auf geistige Berge und begib dich in die

niedere Gedankenwelt des Menschen.

Bleibe dabei Wanderer in der Welt

mit aufmerksamem Blick für das Wesentliche.

Werde nicht Objekt und bleibe unabhängig von Vergünstigungen.

 

Hüte dich vor Menschen mit voreiligen Schlüssen,

die für alles eine anscheinende schlüssige Antwort haben.

Sie sind selbstherrlich und haben nicht begriffen,

dass es keine Ideallösungen gibt!

Viele Wege zum Ziel führen.

 

Auch ein Umweg kann viele neue Wege zeigen

Und Erkenntnisse bringen

Die uns weiter führen und formen

Und auch zum Ziel führen