Menschen

 

 

Wir leben in einer unruhigen Zeit,

 

so hört man die Menschen sagen weit und breit.

 

Es wird gereist und gerast,

 

es wird gehetzt und geplagt,

 

die Zeit ist geplant von morgens bis abends,

 

Termine sind einzuhalten,

 

wer es nicht tut, der fällt aus dem Rahmen.

 

Es bleibt kaum Zeit zum Überlegen,

 

für Nächstenliebe und den Sinn des Lebens!

 

Um „in „ zu sein, musst du mit der Mode gehen,

 

Musst Dinge tun, die du eigentlich nicht kannst verstehen,

 

du wirst in Zugzwang gesetzt wie beim Schach!

 

Die halbe Welt ist dir bekannt,

 

du kannst alles verstehen,

 

du kannst alles erklären.

 

Jedoch wie sieht es wirklich aus?

 

Weißt du Antworten auf die Fragen eines einsamen Menschen?

 

Du musst zusehen, wie Wasser, Luft und Wälder leiden!

 

Kannst Du weitere Kriege und Auseinandersetzungen vermeiden?

 

Kannst du etwas tun gegen das menschliche Leiden

 

Bei uns und in den Notgebieten?

 

Der Mensch in unserer Wohlstandswelt wird hieran wenig ändern!

 

Aber sein Leben, das er hier lebt, greift auch in andere Kreise ein.

 

Der Geist des Menschen ist so klein,

 

dass er nur sieht der Welten Horizont an ihren Rändern.

 

Unser Entgegensteuern ist nur ein Reparieren,

 

die Welt verbessern nur ein Symptome kurieren.

 

Wir können nicht verhindern die Zusammenhänge und Kreise

 

Das jedes Leben in sich trägt auf seine Weise.

 

 

Nur eines sollte unser Handeln bestimmen:

 

 

Lebe mäßig und bescheiden,

 

 

Denn Du selber bist die Ursache für viele Dinge dieser Welt!

 

Vielleicht lassen sich dadurch manche Katastrophen vermeiden.